Saarbrücken: Literarische Mosaiksteine zu einem Stadtbild

28. Mai 2009 – 14:28 Christine Hohnschopp (2574x aufgerufen) |

Vom 23. Juni bis zum 18. Juli wird in der Stadtbibliothek Saarbrücken eine Doppel-Ausstellung der SULB und der Stadtbibliothek zum Thema „Saarbrücken in der Literatur“ gezeigt werden. Eröffnung ist am 25.6. um 19 Uhr in der Stadtbibliothek, Gustav-Regler-Platz 1, mit einem Vortrag von Prof. Dr. Günter Scholdt.

Zur Ausstellung der SULB:

Johann Wolfgang von Goethe: Diese kleine Residenz war ein lichter Punkt in einem so felsigen waldigen Lande.
Joseph Roth: Dieser Bahnhof ist grauer als grau.
Theodor Fontane: Diese, trotzdem sie eine Doppelstadt ist, hat etwas Ödes und Tristes.
Ignaz Graf Castelli: Ich gestehe gern, dass ich in meinem Leben nichts Romantischeres gesehen habe.
Martin Bettinger: Das Herz dieser Stadt war ein Kaufhaus.

Johann Wolfgang von Goethe reist 1770 nach Saarbrücken, wo er drei Tage bei dem Kammerpräsidenten Hieronymus Maximilian von Günderode wohnt. Während seines Aufenthalts besichtigt er den Brennenden Berg in Dudweiler und den Ludwigsplatz in Saarbrücken. Für das zehnte Buch seiner Lebenserinnerungen Dichtung und Wahrheit rekonstruiert er diese Reise aus Tagebuchaufzeichnungen.

Der Dichterfürst ist einer von vielen Autoren, die Saarbrücken beschreiben. Sowohl Einheimische als auch Durchreisende setzen sich immer wieder in ihren Texten mit der Stadt auseinander. Ihre Saarbrücker Ansichten sind in der Regel persönliche und zeitabhängige Momentaufnahmen. Deswegen findet sich hier statt sachlicher Beschreibungen oft auch augenzwinkernder Spott. All diese Einzelbetrachtungen ergeben ein spannendes, aber durchaus auch widersprüchliches Gesamtbild. In ihm spiegelt sich nicht nur der Wandel der Stadt selbst, sondern auch der Wandel ihrer historischen Bewertung.

  • Die SULB hat in Zusammenarbeit mit der Fachrichtung Germanistik eine Tafelausstellung erarbeitet, die ein Panorama dieser unterschiedlichen Betrachtungsweisen von Saarbrücken zeigt. Geeignete Fundstücke wurden zu dem hier gezeigten Themenmosaik zusammengefügt. Die Themenwahl orientiert sich an besonders hervorspringenden und zitierfähigen Textstellen.
  • Im gleichen Zeitraum wird eine Buchausstellung der Stadtbibliothek Saarbrücken zum Thema „Saarbrücken in der Literatur“ zu sehen sein.

Siehe auch: http://www.sulb.uni-saarland.de//de/bibliothek/wir/ausstellungen/2009/aus-58

Sei der erste!

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com