ticTOCs – Current Contents umsonst

18. Dezember 2009 – 07:48 Matthias MĂŒller (2644x aufgerufen) |

Den Stabreim ticTOCs – Jatocs (Just another table of content service) kann man eigentlich nicht liegen lassen. Danach muss man aber gleich ernst werden und den guten Ansatz von ticTOCs wĂŒrdigen. Unter der Ägide der University of Liverpool haben sich andere UniversitĂ€ten und eine Reihe von Verlagen zusammengefunden, um ein kostenloses Zeitschrifteninhaltsverzeichnis (TOC – table of contents) aufzubauen.

Mittlerweile kann man in den Inhaltsverzeichnissen von 12.716 Zeitschriften von ĂŒber 400 Verlagen stöbern. Wenn man sich registriert, kann man sich bestimmte Journals zur weiteren Auswertung unter MyTOCs (wie sollte es auch anders heißen?!) abspeichern. Das geht mit ein, zwei Klicks sehr einfach. Auch RSS-Feeds können eingerichtet werden, die einen auf dem laufenden halten.

Es gibt kein Alerting via Mail, d.h. man muss seine abgespeicherten Journals regelmĂ€ĂŸig von Hand durchsuchen, ob es ein neues Heft gibt. Immerhin steht diese Funktion auf der ToDo-Liste.

Sei der erste!

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com