Flimmern und Rauschen für Wissenschaftler

18. März 2010 – 08:06 Matthias Müller (1463x aufgerufen) |

Videos spielen auch in der Wissenschaft eine immer größere Rolle. Deshalb sollen hier wichtige Internetquellen kurz aufgeführt werden. Dabei wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben.

SciVee wurde 2007 von zwei Wissenschaftlern der University of California gegründet. Wollte man zuerst nur eine Plattform für die Community bereit stellen, die zur Kooperation und  Förderung der Wissenschaftler dienen sollte, wurde bald ein Geschäft daraus. Universitäten, Wissenschaftliche Zeitschriften und Fachgesellschaften können die Dienste von SciVee benutzen. SciVee verspricht technische Innovation und guten Service.

Yovisto ist eine Video-Suchmaschine aus Potsdam, die auf Videos aus dem Bildungsbereich spezialisiert ist. Man kann sogar in den Videos suchen. Angemeldete Besucher können Videos mit Tags versehen, können Videos mit Kommentaren versehen, sich Videosammlungen zusammenstellem u.v.m. Die Videos stammen von angesehenen Universitäten z.B. aus den USA, aus Deutschland und Europa, aber auch von Verlagen und Organsiationen wie der UNICEF. Zusätzlich kann man twittern und bloggen.

Beim MIT Video gateway kann man MIT community videos, public lectures (MITWORLD) und course videos (MITOPENCOURSEWARE) ansehen. Alles natürlich auf hohem MIT-Niveau.

Zuletzt sei noch das Nature Online Streaming Archive erwähnt. Zu einezelnen Artikeln und Briefen, die in Nature erscheinen, kann man hier zur Vertiefung ein Video anschauen, das z.B. ein Interview mit dem Autor enthält. Nature nennt das, einen Blick hinter die Kulissen der Forschung werfen.

Sei der erste!

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com