Physik bis zum Abwinken

1. März 2013 – 11:53 Matthias MĂĽller (1451x aufgerufen) |

physicsworldPhysics World ist ein Eldorado fĂĽr Physiker. Hier gibt’s fĂĽr jeden etwas und das aus gutem Hause, dem IOP (Institute of Physics). Prominent finden sich die Headlines, die zur News-Abteilung verlinken. Dort finden sich Artikel aus Journals, vom Preprint-Server Arxive oder einfach direkt vom Autor. Meist gibts ein schönes Bild oder ein Video, das den Text ergänzt. Die Themen reichen von Astronomie ĂĽber Materialwissenschaften bis zum Mosh-Pit. Letzteres ist kein Scherz, sondern ein Vergleich eines Heavy-Metal-Publikums (The Mosh-Pit rules!) mit GasmolekĂĽlen. Direkt drunter findet man White Papers von einschlägigen Firmen. Zum Schluss kommt man zur IOP Subject Collection. In dezenter Bescheidenheit schreibt IOP dazu: Read the very best research published in IOP journals and access relevant articles and multimedia from our magazines and websites, including Physics World. Der ambitionierte Physiker nutzt diese Sektion, um den state of the art zu kennen.

 

Auf zur nächsten Spalte: Im Blog kann man z.B. ĂĽber das beste Wissenschaftlerportrait in Film und Fernsehen abstimmen (warum ist da ein Bild von Dr. Frankenstein?), ĂĽber Windenergie diskutieren, Open Access kennenlernen. Die Leser diskutieren fleiĂźig in den Kommentaren mit. Gehen wir ĂĽber zur Multimedia-Abteilung. Dort veranschaulichen Wissenschaftler in kurzen Filmen, ob und wie man z.B. menschliche Körperteile im 3D-Drucker herstellt oder wie man bessere Batterien mit „thermopower waves“ macht. Kein Beitrag dauert länger als 100 Sekunden. Unter In Depth finden sich Features z.B. zum Geheimnis des Lebens (ja, auch die Physiker sind noch am Rätseln) oder , wie Latex die Tablets erobert. Wer hier lesen will, muss sich regstrieren. Das Lesen ist immer noch kostenlos. Unter Opinions stellen Physiker provokante Meinungen zur Diskussion. Auch hier muss man sich registrieren, um sich in die Diskussion einzumischen. Unter Reviews werden BĂĽcher und Blogs besprochen. Zum Schluss bleibt noch Innovation & Industry. Hier werden die neuesten Mikroskope und andere schicke Sachen vorgestellt, die man unbedingt haben muss.

 

Fazit: Das sollte kein Physiker verpassen. Irgendwas spricht eine/n immer an.

 

Quelle: Internet Scout

Sei der erste!

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com