Wie unterscheidet man seriöse von unseriösen Open-Access-Journalen?

2. August 2017 – 10:00 Ulrich Herb (296x aufgerufen) |

Die meisten Wissenschaftler kennen die Plage: Manche Open-Access-Journale spamen ihre Mailboxen mit Calls und Einladungen zu Einreichungen. Diese Journale verlangen in aller Regel für die Publikation einer Einreichung eine Artikelgebühr (oder Article Processing Charge, APC), wenden aber keinerlei Qualitätskontrolle an, so dass die Publikation zwar Unkosten verursacht, jedoch wissenschaftlich wertlos ist. Tappt man blindlings in diese Falle, droht angesichts des zweifelhaften Gehalts und der fragwürdigen Reputation des Journals gar ein Imageschaden. Als Orientierungshilfe finden sich auf den Seiten der SULB Informationen, die helfen, seriöse von unseriösen Angeboten zu unterscheiden.

4 Personen mögen diesen Beitrag

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com