Herdt Verlag – neue Oberfläche mit Guddsja

13. Juni 2018 – 12:16 Matthias Müller (607x aufgerufen) |

Der Herdt Verlag hat für seine Bücher, die ich schon im letzten Jahr beschrieben habe , die Webseite aufgehübscht und das Handling sehr viel einfacher gemacht. Man muss sich nicht mehr mit Mailadresse und Passwort anmelden. Auch der Warenkorb und die Kasse fallen weg, schließlich hatten sie keine Funktion mehr. Die Registrierung erfolgt wie bei den meisten anderen Anbietern von Datenbanken und elektronischen Medien über die IP-Adresse. Danken wir der EU mit ihrer DGSGVO.

Auch am Layout der Seiten hat sich was geändert: Es gibt über der Trefferliste und der Einzeltrefferanzeige eine Kopfzeile, die Ihnen zeigt, wer das Ganze bezahlt. Das sollten Sie immer im Hinterkopf haben, denn das Internet ist nicht kostenlos. Die Einzeltrefferanzeige erfüllt das Herz mit Glücksgefühlen. Denn neben dem riesigen Download-Knopf hält der „Plus-Bereich“ u.a. folgende Guddsja für Sie bereit: Lernvideos, Beispieldateien, Übungs- und Ergebnisdateien, Schnellübersichten, ergänzende Lerninhalte, ein Glossar und einen Wissenstest. Bei einem anderen Buch konnte man auch noch die vorherige Ausgabe runterladen. Herz, was willst Du mehr? Mein Blick bleibt gerade an den etwas verstaubten Einführungen in Access und VBA im Regal gegenüber hängen, seufz.

Kommen wir zum Buch. Die Titelseite erinnert nochmal, wer das Alles bezahlt hat. Auch gibt es einen Copyright-Vermerk, den man lesen sollte, um Ärger in der Zukunft zu vermeiden. Hier findet man auch den Web-Code für die Übungsdateien. Dann kommt der Titel und es geht weiter. In der Fußzeile steht immer „Hochschulversion“, was eigentlich nicht stört. Linkerhand gibt es eine Navigationsleiste mit Kapiteln, die eine schnelle und präzise Orientierung im Buch ermöglicht.

Wie kommt man hin? Entweder direkt zur Herdt-Campus-Seite oder über unseren Katalog wie gehabt.

 

3 Personen mögen diesen Beitrag