Ihr persönliches Leseprojekt

6. Januar 2014 – 13:42 ppred (3925x aufgerufen)
Bild einer Person aufgenommen in BewegungsunschÀrfe.

"Repetitio est mater studiorum" - das war einmal! ...als die BĂŒcher noch rar waren, das Wissen ein mal fĂŒr ein ganzes Leben eingeprĂ€gt werden musste und mĂŒndlich an die nĂ€chste Generation weiter gereicht wurde.

Heute kÀmpfen wir eher mit einer erschreckenden Literaturflut und verwerfen das Erlernte so schnell, dass wir ohne ein gutes Lesevermögen kaum noch Chancen im Studium und Beruf haben. Dabei ist das schnelle und effiziente Lesen keine angeborene FÀhigkeit noch ein Geschenk des Himmels. Es kann trainiert und erlernt werden.

Nehmen sie sich einige Minuten Zeit fĂŒr diesen Artikel und erfahren sie, wie man mit "Speed Reading", "Improved reading", "Skimming" oder ganz einfachen Tricks die Literaturberge schneller abarbeitet.