The World Digital Library

18. Mai 2009 – 07:51 Ulrich Herb (2507x aufgerufen) |

Im Juni 2005 forderte  James H. Billington, Leiter der Library of Congress, den Aufbau einer digitalen Bibliothek unter der Trägerschaft der UNESCO.
Im Dezember 2006 veranstaltete die UNESCO zusammen mit der Library of Congress ein Treffen mit den wichtigsten Interessengruppen aus allen Regionen der Welt. Als Ergebnis wurden Arbeitsgruppen ins Leben gerufen, die Standards und Auswahlkriterien definieren sollten.
Im Oktober Oktober 2007 pr√§sentierte die Library of Congress mit f√ľnf weiteren Institutionen auf der UNESCO Generalkonferenz einen Prototyp der World Digital Library (WDL).
Im April 2009 wurde die WDL offiziell gestartet und konnte schon Inhalte aus fast jedem UNESCO Mitgliedsland präsentieren.

Die Mission

Die WDL soll signifikante Prim√§r-Materialien aus L√§ndern und Kulturen der ganzen Welt im Internet verf√ľgbar machen, und zwar kostenlos und in einem multilingualen Format.

Die wichtigsten Ziele der WDL sind:

  • F√∂rderung des internationalen und interkulturellen Verst√§ndnisses
  • Ausweitung des Umfangs und der Vielf√§ltigkeit von kulturellen Inhalten im Internet
  • Verf√ľgbarmachung dieser Inhalte f√ľr Erziehung, Forschung und Lehre und letztlich f√ľr die Allgemeinheit
  • Aufbau von Kapazit√§ten bei Partnerinstitutionen, um Unterschiede der Verf√ľgbarkeit von digitalen Inhalten innerhalb von und zwischen L√§ndern auszugleichen.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]