Nie mehr ohne SciFinder

10. Juni 2011 – 13:31 Ulrich Herb (2879x aufgerufen) |

CAS hat es m√∂glich gemacht, SciFinder vom Smartphone aus aufzurufen. Dabei ist man nicht nur aufs¬† iPhone angewiesen. Hier sind die Betriebssysteme, die unterst√ľtzt werden: Apple iOS, Google Android OS, Microsoft Windows 7, Nokia Maemo and Symbian OS, RIM BlackBerry OS. Wer mehr wissen will, kann sich hier informieren.

SciFinder Mobile ist leicht zu benutzen, zu jeder Zeit und an jedem Ort, der nahe genug am Sendemast steht. Geben Sie einfach scifinder.cas.org/mobile im Webbrowser Ihres Smartphones ein und Scifinder steht Ihnen in einer Handy-freundlichen, intuitiven Oberfl√§che zur Verf√ľgung.

Das Beste an der Sache ist: Man muss keine App runterladen, man muss nicht den VPN-Clienten von Cisco (den es f√ľr Androiden eh nicht gibt) runterladen, um im IP-Bereich der Uni zu landen, und man blockiert keine der Zugangslizenzen, die ja doch knapp sind. Man muss nur registrierter Nutzer f√ľr SciFinder sein. Die LoginIDs und die Passw√∂rter f√ľr die Webversion von SciFinder sind schon freigeschaltet f√ľr SciFinder Mobile.

Und das kann man alles machen:*

  • Suchen nach einem¬† Research Topic
  • Suchen nach einem¬† Substance Identifier
  • Suchen nach Autorenname
  • Suchen nach Firmenname
  • In die Keep Me Posted Alerts reinschauen
  • In die¬† Saved Answers reinschauen

* Bis zu 100 ausf√ľhrliche Dokumente (Substanzen oder Referenzen) pro Tag sind erlaubt.

Wenn Sie weitere Informationen wollen, klicken Sie hier:  www.cas.org/products/scifindr/sfmobile.

Wenn Sie zu faul zum Schreiben sind, lassen Sie Ihr Smartphone mal hier drauf gucken (nat√ľrlich nur, wenn es einen QRCode-Reader hat):

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]