The Royal Society – oder wie alles anfing

18. März 2015 – 15:38 Ulrich Herb (1779x aufgerufen) |

royalsocIm März 1665 wurde die erste wissenschftliche Zeitschrift im heutigen Verständnis veröfentlicht: Die Philosophical Transactions von der Royal Society. Schon damals gab es Peer Review und das Prinzip der wissenschaftlichen Priorität. Mit weiteren Konzepten wie Archivierung und Verbreitung der wissenschaftlichen Neuigkeiten wurde diese Zeitschrift Vorbild für alle anderen Zeitschriften, die noch kommen sollten. Wenn Sie mehr über die Geschichte der Zeitschrift lesen wollen, sollten Sie hier klicken.

 

Die Royal Society feiert dieses Jubiläum mit zwei speziellen Ausgaben der Zeitschrift: Philosophical Transactions: physical sciences papers und den Philosophical Transactions: life sciences papers. Beide Ausgaben stellen in ihrer Zeit bahnbrechende Artikel vor, die große Fortschritte für die jeweiligen Wissenschaften brachten. Spannende Dokumente der Wissenschaftsgeschichte.

 

Als Draufgabe sind alle Journals der Royal Society im März frei verfügbar. Dazu gibt es noch einen großen Strauß von Ausstellungen, Filmen, Kongressen, Diskussionsveranstaltungen und mehr.

 

Viel Spaß beim Lesen, Diskutieren, Filme Gucken.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]