Content Sharing: Springer Nature Publikationen werden weiterhin auf ResearchGate gepostet

16. Juli 2019 – 08:38 Ulrich Herb (445x aufgerufen) |

Springer Nature und ResearchGate verlängerten letzte Woche ihr Pilotprojekt zum Content Sharing. Es werden nun viermal mehr Springer Nature-Inhalte auf ResearchGate verbreitet, darunter Content aus Springer-Fachzeitschriften. Ziel ist es laut Pressemitteilung Lösungen zu testen, um den Zugang zu Forschungsliteratur für Forscher außerhalb des Campus und auf verschiedenen Geräten zu verbessern. ResearchGate-Nutzer ohne institutionelles Abonnement von Springer Nature haben Zugang zu Artikeln in einem nicht herunterladbaren Format. Die Pressemitteilung berichtet zudem von positivem Feedback der ResearchGate-Nutzer: von 700 ResearchGate-Nutzern

  • … berichteten 97 Prozent von einer positiven oder sehr positiven ersten Reaktion auf die erste Projektphase,
  • … berichteten 90 Prozent von einer positiven oder sehr positiven Reaktion auf die Zusammenarbeit von Springer Nature und ResearchGate,
  • … gaben 96 Prozent an, dass sie zufrieden oder sehr zufrieden damit seien, wenn ihre Springer-Nature-Volltexte automatisch zu ihren Profilen auf ResearchGate hinzugefügt werden.

Die zweite Phase konzentriert sich auch auf die Mittlerrolle, die Bibliotheken als Anbieter von Zugang zu wissenschaftlicher Forschung und Literatur spielen. In Zusammenarbeit mit Bibliothekaren werden ResearchGate und Springer Nature prüfen, wie ein umfassenderes Bild der Nutzung von Forschungsliteratur durch ihre Nutzer gewonnen werden kann. Wenn einem Forscher aufgrund der Investitionen seiner Bibliothek/Institution Zugang zu Inhalten von Springer Nature gewährt wird, wird dies auch den Forschern auf der Plattform ResearchGate aktiv vermittelt.

0