Seite der Schriftsteller*innen im und aus dem Saarland

23. November 2020 – 12:34 Christine Hohnschopp (496x aufgerufen) |

Wie Sie unserem BLOG eventuell bereits entnommen haben, wird die Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek ab dem 1.12.2020 eine neue Homepage haben. Wir haben nach längeren Überlegungen entschieden, die Autor*innenseiten nicht mehr mit umzuziehen und das Projekt einzustellen.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Allerdings haben viele Autorinnen und Autoren inzwischen eigene WEB-Seiten. Außerdem bietet die seit einige Jahren existierende Plattform „Literaturland Saar“ neben ihrem schönen Auftritt auch thematische oder regionale Recherchezugriffe. Mit der retrospektiven Erfassung der Autor*innen vergangener Jahrhunderte stellt sie ein wirkliches Literaturlexikon für die Region dar.
https://literaturland-saar.de/
Diejenigen Einträge, die dort noch nicht vertreten sind, werden vom Redakteur Rainer Petto übernommen und erhalten nach und nach Eingang in die Plattform.

Außerdem möchte ich auf das Portal https://www.literaturport.de/ verweisen. Diesem liegt ein ähnliches Prinzip zugrunde wie wir es betrieben haben. Dort gestalten alle Autorinnen und Autoren ihren Beitrag selber. Auch die Podcasts des Literarischen Colloquiums Berlin mit den Lesungen sind dort zu finden.

Die bisherige Saarautoren-Seite der SULB finden Sie auch in unserem Archiv „Saardok“. Auf diese Weise bleiben Ihnen die Informationen erhalten.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]